– Beschreibung des Projektes 

previous arrow
next arrow
Slider

Name des Projektes: Grenzüberschreitende Akademie der Bildung für Gesundheitsprävention und Rehabilitation

Das Bildungsprojekt wird in Zusammenarbeit mit dem polnischen Leadpartner, dem Woiwodschaftszentrum für Sport und Erholung Drzonków, realisiert. Die Ausbildung findet im Rahmen eines EU-Projektes statt, durch das der länderübergreifende Austausch gefördert werden soll. Die Übungsleiterausbildung wird in Cottbus durchgeführt.

Die Zielgruppe des Projekts sind Übungsleiter, Trainer, Physiotherapeuten und Rehabilitationsspeziallisten aus der grenznahen Region des Landes Brandenburg.

Die Schwerpunkte der Qualifizierung liegen in der Vermittlung und Vertiefung relevanter Kompetenzen in den Bereichen Gesundheitsprävention und Rehabilitation. Dabei spielt besonders der praktische Einsatz der erlernten Inhalte im Rahmen der modularen Fortbildungsangebote eine Rolle. Das integrierte Sprachmodul „polnisch als Fremdsprache“ und ein Praxismodul in Polen vermitteln das notwendige Wissen, um nach dem erfolgreichen Abschluss auf dem polnischen Arbeitsmarkt tätig zu werden.

Folgende Lizenzen und Zusatzqualifikationen sind Bestandteile der Ausbildung:

– DOSB Übungsleiter B Lizenz „Sport in der Prävention“
Profil: Gesundheitstraining Haltung- und Bewegungssystem

– DOSB Übungsleiter B Lizenz „Sport in der Prävention“
Profil: Gesundheitstraining Herz-Kreislaufsystem

– DOSB Übungsleiter B Lizenz „Sport in der Prävention“
Profil: Gesundheitstraining für Kinder / Jugendliche

– DOSB Übungsleiter B Lizenz „Sport in der Rehabilitation“
Profil: Orthopädie

Ergänzend erwerben die Teilnehmer wichtige Zusatzqualifikation für den Bereich „Nordic Walking“ und „Lauftraining für Einsteiger“ sowie für die Umsetzung der DOSB Masterprogramme.

Das Abschlusszertifikat „EU Health Coach“ ist ein deutsch-polnisches Zertifikat.

Die Fortbildung ist dank der EU-Kofinanzierung für die Teilnehmer kostenlos.

Back to top